HSEEttlingen





HARMONIKA-SPIELRING ETTLINGEN e.V.

2009 Jubiläumskonzert

Stadthalle Ettlingen

Am 21.03.2009 fand das Jubiläumskonzert zum 75-jährigen Vereinsbestehen des Harmonika-Spielring ETTLINGEN e.V. in der gut besuchten Stadthalle Ettlingen statt.
Bernhard Link - 1. Vorsitzender - begrüßte alle Mitglieder und Gäste recht herzlich, unter denen sich auch der Landtagsabgeordnete Werner Raab befand.
Einen besonderen Willkommensgruß galt stellvertretend: Für den HSE dem Ehrenvorsitzenden Fritz Wandres, dem Ehrenmitglied Hubert Geyer und dem Ehrendirigenten Peter Wucknitz jeweils mit Frau. Für die Stadt Ettlingen Frau Oberbürgermeisterin Gabriela Büssemaker und Herrn Kulturamtsleiter Dr. Robert Determann. Für den Deutschen Harmonika Verband - Bezirk Mittelbaden - dem 1. Bezirksvorsitzenden Manfred Kappler und seinem Stellvertreter Günter Grillhiesl jeweils mit Frau.

Anschließend eröffnete das 1. Orchester unter der Leitung von Bernd Steinbrenner das Konzertprogramm.

1. Orchester Harmonika-Spielring Ettlingen
Nach dem ersten Musikstück übergab Bernhard Link das Mikrofon an Frau Oberbürgermeisterin Gabriela Büssemaker. Sie beglückwünschte den Verein für sein 75-jähriges Jubiläum und verlas anschließend die Laudatio. Im Anschluss daran übergab sie an Bernhard Link einen Scheck. In diesem Zuge bedankte sich Bernhard Link bei Frau Gabriela Büssemaker für die Übernahme der Schirmherrschaft, der Laudatio und der Schecküberreichung.
Danach gratulierte Manfred Kappler mit den Worten "Musik ist geeignet, Menschen verschiedener Auffassungen zusammenzuführen" und überreichte im Namen von Fritz Dobler Präsident des Deutschen Harmonika Verbandes dem HSE eine Urkunde und eine Skulptur in Form einer vergoldeten Note. Bernhard Link bedankte sich bei Manfred Kappler für seine Ausführungen und der Verleihung der Urkunde mit Skulptur. Nach den Glückwünschen übergab Bernhard Link das Mikrofon an Frau Margret Steinbrenner, die durch das Programm führte. Die Spielerinnen und Spieler des 1. Orchesters setzten ihr Konzertprogramm fort und belohnten die applaudierenden Gäste mit zwei Zugaben.
Nach einer kleinen Pause präsentierte sich die Akkordeongruppe Steinbrenner unter der Leitung von Bernd Steinbrenner, die den 2. Teil des Konzertabends gestalteten. Nach mehreren Zugaben verabschiedeten sich die Spielerinnen und Spieler von den Zuhörern.

Akkordeongruppe Steinbrenner
Zwischen den Zugaben bedankte sich Bernhard Link bei allen Helfern, die im Hintergrund für das Gelingen des Konzertabends beigetragen haben. Für den Ausschank des Pausengetränks dem Ettlinger Carneval Verein. Frau Margret Steinbrenner und Frau Angelika Kappler für die Gestaltung des Bühnenbildes. Berno Reiser, der für die Bildpräsentation zuständig war sowie dem Gastpauker Wolfram Speck und dem Schlagzeuger Stefan Gaukel, der die Akkordeongruppe Steinbrenner unterstützte. Für die Ausarbeitung und Moderation der Musikstücke beider Orchester bekam Frau Margret Steinbrenner einen Blumenstrauß.
Bernhard Link bedankte sich zum Schluss bei beiden Orchestern, dem Dirigenten Bernd Steinbrenner für die unermüdlichen Probeneinsätze sowie allen Gästen für ihr Kommen und wünschte einen guten Nachhauseweg.


Für die Jubiläums-Festschrift ist von Schriftführerin Monika Link eine Chronik über den Verein erstellt worden,
welche hier einzusehen ist - viel Spaß beim Durchforsten!

hoch