HSEEttlingen





HARMONIKA-SPIELRING ETTLINGEN e.V.

2008 Weihnachtsfeier

Kasino Ettlingen

Der Harmonika-Spielring ETTLINGEN e.V. hatte am 14.12.2008 (3. Adventsonntag) im sehr gut besuchten Kasino seine Weihnachtsfeier.
Das 1. Orchester unter der Leitung von Bernd Steinbrenner eröffnete das Programm mit dem "Auftritt" vom Ballettabend.
1. Vorsitzender - Bernhard Link - begrüßte die zahlreichen Besucher. Einen ganz besonderen Willkommensgruß galt: Dem Ehrenvorsitzenden Fritz Wandres, den Ehrenmitgliedern Hubert Geyer, Franz Melischko und Klaus Röper jeweils mit Gattin, dem Bezirksvorsitzenden des Deutschen Harmonika-Verbandes - Bezirk Mittelbaden - Manfred Kappler mit Gattin sowie Margret Steinbrenner, die Gattin des Dirigenten. Nach den Stücken "Triumph Marsch" und "Gitanita" standen die Vereins- und Verbandsehrungen an.
Bernhard Link konnte Alexandra Utz für 25-jährige Vereinszugehörigkeit mit einer Urkunde und der "Silbernen Vereinsnadel" ehren. Bernhard Kast - 2. Vorsitzender - ehrte Bernhard Link für 40-jährige aktive Vereinszugehörigkeit mit einer Urkunde und der "Goldenen Vereinsnadel".
Die Verbandsehrung vom Deutschen Harmonika-Verband - Bezirk Mittelbaden - übernahm der Bezirksvorsitzende Manfred Kappler. Er konnte eine ganz besondere Ehrung für 40-jähriges musikalisches Engagement mit einer Urkunde und der "Verdienstnadel in Silber" an Bernhard Link - 1. Vorsitzender - vornehmen.

von links: M. Kappler, B. Link, A. Utz, B. Kast
Nach den Ehrungen ging das Programm mit den Stücken "L'italiano", "Euro-Medley" und "Amigos para sempre" weiter.
Die Tanzgruppe "Taka Tuka" der Schreberjugend Ettlingen unter der Leitung ihrer Trainerin Frau Seringer waren zu Gast an diesem Nachmittag und stellten den Anwesenden drei Tänze vor.
Mit den Stücken "Hijo de la luna" und "O du fröhliche" ging es im weihnachtlichen Teil weiter. Das 1. Orchester wurde bei den Stücken "In der Weihnachtsbäckerei" und "Jingle Bells" durch Spielerinnen und Spieler vom Unterricht sowie von Ann-Sophie Reiser mit Ihrer Querflöte unterstützt, die zum Teil das erste Mal eine Bühnenpremiere hatten.
St. Nikolaus hatte sich auch wieder angekündigt und konnte vieles Neues und Interessantes vom Vereinsjahr 2008 berichten. Auch in diesem Jahr hatten viele Jugendliche den Mut St. Nikolaus in vielfältiger weiße etwas zu gehör zu bringen.
Mit zahlreichen Geschenken wurden alle Spielerinnen und Spieler, die Verwaltungsmitglieder sowie die Steinbrenner-Gruppe überrascht. Herr Steinbrenner der Ausbildungsleiter und Dirigent, seine Frau Margret sowie die Keyboardausbilderin Melanie Röper und Schlagzeugausbilder Kurt Bundtke hat St. Nikolaus nicht vergessen. Bernhard Kast übergab an Monika und Bernhard Link ein Präsent. St. Nikolaus verabschiedete sich während dem Weihnachtsstück "Mary's boychild". Danach lud Monika Link mit ihrer besinnlichen Weihnachtsgeschichte "Die vier Kerzen" zum Nachdenken ein. Es folgte das gemeinsame Weihnachtslied "Stille Nacht".
Vor dem letzten Musikstück Stück "Swing Low" bedankte sich Bernhard Link bei allen Helfern für die Einsätze, die sie für den Verein getätigt hatten, an alle Spielerinnen und Spieler und bei der Jugend, mit ihren Jugendleitern.
Einen Dank ging auch an alle Kuchenbäcker und an die Helfer, die an der Weihnachtsfeier im Hintergrund tätig waren sowie bei allen für ihr Kommen und wünschte ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch für das Jahr 2009. Monika Link gab den Besuchern noch einen Traum "Unterwegs" mit auf den Nachhauseweg.
Allen treuen "Internet-Lesern" wünscht der Harmonika-Spielring ETTLINGEN e.V. ein frohes, gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest verbunden mit einem guten Rutsch ins Neue Jahr 2009.

hoch