HSEEttlingen





HARMONIKA-SPIELRING ETTLINGEN e.V.

2004 Ausflug 1. Orchester

zur LGS in Kehl

Das 1. Orchester des HSE besuchte am 25.07.2004 die Landesgartenschau in Kehl mit ihrem grenzenlosen Angebot im Garten der zwei Ufer "Rendezvous am Rhein". Das besondere an diesem Rendezvous ist der Reichtum an Kontrasten. Die Europastadt Straßburg mit ihrer Kultur begegnet dem idyllischen Städtchen Kehl mit seinem Flair und seiner Gemütlichkeit. Zwei Rheinufer, zwei Länder, zwei Sprachen und Kulturen begegnen sich bei der ersten grenzüberschreitenden Landesgartenschau Baden-Württembergs. Ob man sich den Blumen zuwendet oder den Kunstwerken entlang der Kehler Rheinpromenade taucht man von einer Farbe in die andere. Das beginnt mit der blauen Zone im Norden, danach folgt Rot, darauf ein schwarzweißer Bereich bei der neuen Brücke und schließlich das Gelb im Süden. Vier Farb-Räume also. Einige Beispiele des unerschöpflichen Programms sind die gärtnerischen Ausstellungen, Blumenschauen und Mustergärten. Ein biblischer Garten mit Texten und Pflanzen aus der Heiligen Schrift, ein Forstpavillon "UFO" mit einer Ausstellung zum Ökosystem Wald sowie ein dreieckiger Weißtannen-Aussichtsturm. Über die neue Brücke gelangte man zu den temporären Gärten am Straßburger Rheinufer mit verschiedenen Ausstellungen von Pflanzentürmen, schwimmenden Gemüsegärten, Meditationsgarten und das Leben in einer Riesenjurte um nur einige Beispiele zu nennen.
An diesem Tag konnte man noch einige Highlights erleben. Auf der neuen Brücke ließ Ann-Marie Heinzelmann aus Diersburg 20 Frauen und Männer in Schwarz-Weiß defilieren. Auch hatte man die Gelegenheit auf der Kehler-Süd-Bühne drei Akkordeonorchestern mit ihrem Programm interessiert zuzuhören und eine Blumenschau "KlangWolken" alles in Weiß bestaunen.

Der Harmonika-Spielring bedankt sich bei allen Ausflugsteilnehmern und hofft, dass das Rendezvous noch lange in Erinnerung bleiben wird.

hoch